Ölmalerei


Alte Schinken

 

So hat man früher Ölbilder betitelt.

Nicht abwertend, sondern als Hinweis auf den langen Reifeprozess, den beide Medien durchlaufen mussten, um hervorragende Qualität zu erreichen.

 

Ölfarben lassen sich spachteln.

Schicht um Schicht, ohne sofort auszuhärten.

Bieten Freiraum. Spielraum.

 

Ein Bild darf wachsen, auf ganz natürliche Weise.

Den Anfang macht eine Idee, welche im Malprozess meist dem

"innewohnenden Geist" des Bildes angepasst wird.

Gefühle dürfen in Form von Farbe über die Leinwand "rocken".

Später interpretiert der Verstand. 

 

Wenn sich abschließend beide (Gefühl und Verstand) wohlwollend umreichen können, ist das Bild gelungen.

 


Ölbilder 2017

"Auf der Bühne", 2017, Öl, 80 x 80 cm (v.)
"Auf der Bühne", 2017, Öl, 80 x 80 cm (v.)
"Auferstehung", 2017, Öl, 80 x 80 cm
"Auferstehung", 2017, Öl, 80 x 80 cm
"Portale", 2017, Öl, 90 x 90 cm
"Portale", 2017, Öl, 90 x 90 cm

Ölbilder 2016

"Großes Theater", Öl, 07.2016, 60 x 60 cm (v.)
"Großes Theater", Öl, 07.2016, 60 x 60 cm (v.)
"Die Wirklichkeit", Öl, 07.2016, 80 x 80 cm (v.)
"Die Wirklichkeit", Öl, 07.2016, 80 x 80 cm (v.)
"Zeiträume", Öl, 06.2016, 40 x 40 cm
"Zeiträume", Öl, 06.2016, 40 x 40 cm
"Die Traumschwimmerin", Öl, 07.2016, 30 x 30 cm (v.)
"Die Traumschwimmerin", Öl, 07.2016, 30 x 30 cm (v.)

Ölbilder 2015

"Reunion", Öl, 08.2015, 40 x 40 cm (v.)
"Reunion", Öl, 08.2015, 40 x 40 cm (v.)

Ölbilder 2014 (Auswahl)

"Blauäugig", 2014, Öl, 80 x 80 cm
"Blauäugig", 2014, Öl, 80 x 80 cm

Ölbilder 2012, 2011 (Auswahl)

"Die Erkenntnis", 2012, Öl, 60 x 60 cm
"Die Erkenntnis", 2012, Öl, 60 x 60 cm

Ölbilder bis 2010 (Auswahl)

"Entdeckung des Selbst", 2006, Öl, 100 x 80 cm
"Entdeckung des Selbst", 2006, Öl, 100 x 80 cm


"Metamorphose", 2007, Öl, 150 x 120 cm
"Metamorphose", 2007, Öl, 150 x 120 cm